Entdecken lassen * Ausprobieren dürfen * Selbermachen

Unser Fundament - Die Grundkonzeption des BIK e.V.

Kinder als individuelle Persönlichkeiten begreifen und ernst nehmen Wir bei BIK e.V. sehen Kinder als individuelle Persönlichkeiten, die in der Entwicklung und Entfaltung ihrer individuellen Eigenschaften gestärkt werden müssen. Kinder sind keine unfertigen Erwachsenen. Sie bringen unterschiedliche charakterliche Eigenschaften und Veranlagungen mit,Sie haben verschiedene Erfahrungen, Lebensgeschichten und Umfeldsituationen. Kinder haben individuelle Bedürfnisse, Wünsche und Ideen. "Wir holen die Kinder dort ab, wo sie sich befinden und helfen ihnen Baumeister ihrer eigenen Welt und Entwicklungsgeschichte zu sein"

Prinzip der Ganzheitlichkeit

In unserer pädagogischen Arbeit wollen wir Bedingungen schaffen, die es den Kindern ermöglicht, alle Sinne zum Einsatz zu bringen,um die Welt ganzheitlich zu erkunden. Entsprechend ihren Bedürfnissen fördern wir die Entfaltung ihrer Gedanken und Ideen, Gefühle oder anderer körperlicher und sprachlicher Ausdrucksformen. Wir gehen davon aus, dass nur so Fähigkeiten erprobt und weiterentwickelt werden können. Den Raum hierfür zu schaffen heißt für uns, Erfahrungen mit "Kopf, Herz und Hand"² zu ermöglichen.

Fördernde Rahmenbedingungen

Rolle der Pädagogen

Im "Entdeckerland" sind die Pädagogen Partner und Begleiter der Kinder auf ihrem Weg die Welt zu begreifen und zu erobern. Sie schaffen den Rahmen für die Auseinandersetzung der Kinder mit ihrer Umwelt, regen die Betätigung der Kinder an und fördern ihre Entwicklung, sie beobachten und helfen behutsam über "Schwellen" hinweg. Die Erzieher geben den Kindern die Möglichkeit der eigenen Erfahrungen und unterstützen die Kinder auf ihren Forschungsreisen.

Gemeinschaftserfahrung in der Gruppe

In der Gruppe können Kinder soziale Erfahrung machen, sich mit anderen messen, von anderen lernen, Toleranz und Solidarität üben.

Raum

Die Gestaltung von Kinderräumen schafft eine wesentliche Voraussetzung für die Umsetzung unserer pädagogischen Prinzipien. Die Raumgestaltung soll Atmosphäre schaffen, zum Handeln anregen und kindliches Wohlbefinden, die Kommunikation und ästhetische Erfahrungen fördern. Kinderräume mit ihren Funktionen schaffen neben der Animation und Anregung auch Grenzen und fordern Disziplin ein.